NABU Ulm/Neu-Ulm
> Projekte

Arnegger Ried - Nistplätze schaffen - Rote Wand - Fundvogel-Betreuung - Kindergruppe - Glas-Unfälle - Stellungnahmen - Foto-Galerie
  Stellungnahmen, Gutachten, Hintergründe

Zu geplanten Eingriffen in die Natur geben wir regelmäßig Stellungnahmen ab, teils zusammen mit anderen Naturschutzverbänden. Im Folgenden finden Sie Beispiele und kurzgefasste Hintergrundinformationen, ebenso eine kurze Zusammenfassung der aus unserer Sicht wichtigsten Bestimmungen im Naturschutzgesetz des Landes Baden-Württemberg.
 

 
Rauchschwalbe mit gebrochenem Flügel
Landesnaturschutzgesetz
Das neue Landesnaturschutzgesetz wurde am 13. Dezember 2005 verkündet. Im Folgenden einige Anmerkungen, Auszüge und Kommentare zu einzelnen Paragraphen.
Zum Foto: Hilflos aufgefundene Wildtiere wie diese Rauchschwalbe, die sich den rechten Flügel gebrochen hatte, dürfen aufgenommen und gepflegt werden. Sie müssen unverzüglich in die Freiheit entlassen werden, sobald sie sich wieder selbständig erhalten können (43 Abs.6 BNatSchG).
Die Heilung dieser Schwalbe verlief unproblematisch.
 

  Windenergie: Ja oder nein?
Einige Hintergrund-Informationen zum Thema Windenergie und unsere Stellungnahme zur Teilfortschreibung des Regionalplans der Region Donau-Iller zur Nutzung der Windkraft vom Juni 2006.
 

  Neubau ICE Stuttgart-München und Autobahnausbau A8
Seit 2007 läuft das Planfeststellungsverfahren zum Neubau der ICE-Strecke Stuttgart-Ulm-München, die über weite Strecken parallel zum ebenfalls geplanten Neubau der Trasse der Autobahn A8 führen soll. Grundsätzlich begrüßt der NABU den Ausbau von Bahnstrecken, aber zur Streckenführung und weiteren Aspekten der Planung haben wir einige Anmerkungen.
Zur ICE-Strecke allgemein
Zum Bahntunnel nach Ulm im Besonderen
 

  Pumpspeicherwerk der SWU
Mit Hilfe eines Pumpspeicherwerks kann in Zeiten niedrigen Energieverbrauchs die kontinuierlich angelieferte Energie "angespart" werden, indem man Wasser aus einem tief gelegenen Reservoir in ein hoch gelegenes Becken pumpt. In Zeiten hohen Energieverbrauchs (vom Morgen bis zum Nachmittag) lässt man das Wasser abwärts strömen und dabei Turbinen antreiben. Dieser Energie-Zugewinn verursacht dann keine zusätzlichen Emissionen. Ein Pumpspeicherwerk kann auch dazu dienen, ungleichmäßig anfallende Energieproduktion in eine gleichmäßig verfügbare Quelle umzuformen.
Allerdings bedeutet ein solches Werk einen enormen Landschaftsverbrauch, und gerade im Landschaftsschutzgebiet Blautal ist das ein Faktor, der sehr ins Gewicht fällt - s. Schutzgebietskarte oberes Blautal.
Die Stellungnahme des NABU Ulm/Neu-Ulm entstand in Zusammenarbeit mit anderen Naturschutzorganisationen.
 

 
Wir bauen weiter...
Flächennutzungsplan Ulm
Gemeinsame Stellungnahme zum Vorentwurf des Flächennutzungsplans (bis 2010) für das Gebiet des Nachbarschafts-Verbands Ulm - Teil Ulm, aus dem Jahr 1995.:
Autoren:
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND),Kreisverband Ulm;
Naturschutzbund Deutschland (NABU), Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm;
Touristenverein "Die Naturfreunde", Ortsgruppe Ulm
Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm
(als PDF-Dokument)
 

Termine
  Projekte, Aktionen, Vorträge - alle Veranstaltungen des NABU Ulm / Neu-Ulm auf einen Blick

Zu den Terminen


Kontakt
  Sie wollen selbst aktiv werden oder unsere Arbeit unterstützen?
Hier finden Sie alle Ansprechpartner.


Kontakt zum NABU Ulm/Neu-Ulm

Foto-Galerie
 
  Falter

Natur pur rund um Ulm und Neu-Ulm und Einblicke in unsere Arbeit: NABU-Mitglieder sind mit dem Fotoapparat dabei.

Zur Galerie

 

 

 

 
Start-Seite
Informationen
Projekte
Termine
Links
Über uns
Kontakt
Impressum